Unsere Grundsätze

  • Grundlage unserer Arbeit ist der Orientierungsplan für Bildung und Erziehung
  • für uns steht das Kind im Mittelpunkt -
    daher ist für uns die Integration von Kindern mit Behinderungen, ausländischer Kinder oder anderer Minderheiten selbstverständlich
  • wir arbeiten nach dem situationsorientierten Ansatz und orientieren uns bei unserer pädagogischen Arbeit an der Lebenssituation und dem Entwicklungsstand jeden Kindes
  • das Spiel ist die elementare Lernform für Kinder und besitzt für uns daher höchste Priorität, da es die Kinder zum Lernen motiviert
  • Wir verknüpfen familiäre Erfahrungen mit den Entwicklungsangeboten der Einrichtungen und sehen Eltern als Experten ihrer Kinder

Schwerpunkte unserer Projekte und Angebote

-         emotionale Entwicklung und soziales Lernen

-         Entwicklung kognitiver Fähigkeiten und der Freude am Lernen

-         Körper und Bewegung

-         Sprache und Sprechen

-         Lebenspraktische Kompetenzen

-         Mathematisches Grundverständnis

-         Natur- und Lebenswelt

-         Grunderfahrungen menschlicher Existenz

Wir bieten

  • eine bedarfsorientierte Betreuungszeit
  • geringe  Schließzeiten durch Feriendienste
  • sozial gestaffelte Elternbeiträge
  • Fachpersonal in allen Gruppen
  • großzügige Gruppen- und Kreativräume
  • Spielplätze mit vielfältigen Möglichkeiten zum Klettern, Toben, Matschen, Schaukeln und um Natur zu erleben
  • eine anregende Lernumgebung mit alters-gerechten Materialien und Angeboten
  • gemeinsame Betreuung und Förderung in altersgemischten Gruppen für Kinder mit und ohne Handicap
  • Therapieangebote in der Einrichtung
  • Information, Beratung, Austausch und Hilfe bei Erziehungsfragen
  • eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit anderen Institutionen; vor allem mit der Grundschule
Unser ausführliches pädagogisches Konzept stellen wir hier als PDF-Download zum Speichern oder zum Lesen zur Verfügung!